Bundestagswahl 2021 – Steuerpolitik checken mit dem Steuer-O-Mat

Deutscher Bundestag
Welche Partei bringt für mich die größte Entlastung? Pünktlich zur Bundestagswahl bietet die Web-App Steuer-O-Mat in nunmehr dritter Auflage mittels drei bis vier simpler Fragen die Möglichkeit herauszufinden, welche Partei hinsichtlich des Steuerwahlprogramms am besten zu Ihnen passt.
Inhaltsübersicht
Welche Partei bringt für mich die größte Entlastung?   Pünktlich zur Bundestagswahl bietet die Web-App Steuer-O-Mat in nunmehr dritter Auflage mittels drei bis vier simpler Fragen die Möglichkeit herauszufinden, welche Partei hinsichtlich des Steuerwahlprogramms am besten zu Ihnen passt.   Dazu müssen Sie lediglich die folgenden Fragen beantworten:
  • „Wie hoch ist Ihr Jahresbruttoeinkommen?“
  • „Sind Sie verheiratet?“
  • „Wie hoch ist das Jahresbruttoeinkommen Ihres Ehepartners?“
  • „Wie viele Kinder haben Sie?“
  Der Steuer-O-Mat zeigt dann auf, ob welche Partei welche Mehr- oder Minderbelastung für Sie bedeuten würde. Wie viel Netto vom Brutto bleibt unterscheidet sich zwischen den einzelnen Wahlprogrammen teilweise erheblich. Es handelt sich natürlich beim Ergebnis zunächst einmal um Wahlversprechen, insofern sollte der Steuer-O-Mat nicht alleiniger Faktor bei der Wahlentscheidung sein.   Auch der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung steht seit dem 02.09.2021 wieder für die Bundestagswahl 2021 zur Verfügung.

Ähnliche Beiträge

Bei der Umsatzsteuer dürfen Unternehmen die von ihnen entrichtete Vorsteuer von der in Rechnung gestellten Steuer abziehen. Aus dieser Rechnung ergibt sich die Summe, die Betriebe an die Finanzbehörde abführen müssen. Sie wollen wissen, welche Steuerforderungen auf Sie zukommen? Dann berechnen Sie die Vorsteuer im Vorfeld!
Umsatzsteuerpflichtige Unternehmen sind berechtigt, tatsächlich geleistete Vorsteuer von der eingenommenen Umsatzsteuer abzuziehen. Sie weisen alle an Lieferanten gezahlten Vorsteuerbeträge einzeln aus und bewahren die entsprechenden Rechnungen auf. Diesem Aufwand entgehen Sie mit der Vorsteuerpauschalierung!
Viele Selbstständige verwenden ihr Firmenauto für Privatfahrten: Diese Mischnutzung liegt nahe, sie erspart die Kosten für ein separates Privatfahrzeug. Wie bei Arbeitnehmern, die ihren Dienstwagen privat fahren, profitieren Sie in diesem Fall von einem geldwerten Vorteil. Der Staat fordert hierfür Steuern.
Interesse geweckt? Vereinbaren Sie jetzt mit unseren Experten einen Termin für eine Erstberatung.