fbpx

Bilanz erstellen: Erklärung & Anleitung 2024

Ihre Bilanz des abgelaufenen Geschäftsjahres informiert übersichtlich über Ihr Vermögen, Ihre Verbindlichkeiten und Ihren Gewinn. In Kombination mit der Gewinn-und-Verlustrechnung ergibt sich ein detailliertes Bild über Ihre betriebswirtschaftliche Lage. Zugleich nutzt das Finanzamt die Daten für die Berechnung der Steuern.
Inhaltsübersicht

Die Bilanz ist damit ein unverzichtbares Dokument – stellen Sie sicher, dass alle Zahlen korrekt sind und den gesetzlichen Vorgaben entsprechen! Das Handelsgesetzbuch regelt die Bilanzierung weitgehend, im § 266 HGB findet sich zum Beispiel die standardisierte Gliederung. Achten Sie auch darauf, dass Sie Abschreibungen, Wertberichtigungen und Co. gemäß der handels- und steuerrechtlichen Vorschriften vornehmen. Überlassen Sie die Bilanzierung erfahrenen Steuerberatern!

 

 

Sie benötigen steuerliche Beratung?

Wir unterstützen Sie gerne und beraten Sie bei allen steuerlichen Fragen. Profitiere von unserer Expertise für die Steuerberatung von Freiberuflern, Gewerbetreiben und kleinen Unternehmen.

Provenexpert Widget

 

 

Die Grundlagen der Bilanzierung

 

Mit der Bilanz geben Sie auf fundierter Basis Auskunft über Ihre aktuelle wirtschaftliche Lage. Dazu gehört, dass Sie Ihr Vermögen und Ihre Verbindlichkeiten gegenüberstellen. Im idealen Fall weisen Sie eine hohe Eigenkapitalquote auf!

 

 

Zum Vermögen gehören unter anderem:

 

– Kassenbestände

– Warenbestände

– Maschinen und Einrichtung

– Fuhrpark

– Gebäude / Grundstücke

– Forderungen

 

In der Bilanz gliedern Sie Ihr Vermögen in immaterielle Anlagen, Sachanlagen und Finanzanlagen auf. Wichtig ist, dass Sie bei den einzelnen Vermögensgegenständen den richtigen Wert ansetzen!

 

Zu den Verbindlichkeiten zählen unter anderem folgende Bilanzposten:

 

– Fremdfinanzierungen

– Verbindlichkeiten als Lieferant

– Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

 

Komplexe Aufgabe: Werte in der Bilanz korrekt ansetzen

 

Wenn Sie die Bilanz für 2024 oder ein anderes Jahr erstellen, kommt es insbesondere auf einen Punkt an: Ihre Vermögenswerte mit einem nachvollziehbaren und rechtskonformen Wert ansetzen!

 

 

Vermögenswerte können im Lauf der Zeit an Wert verlieren, bei Gegenständen wie einem Firmenauto oder einem Computer ist das offensichtlich. Beachten Sie die Abschreibungsregeln! Entsprechend der standardisierten Nutzungsdauer reduziert sich der Wert Ihres Anlagevermögens.

 

 

Auch bei Forderungen an Geschäftspartner müssen Sie unter Umständen eine Wertberichtigung vornehmen. Diese erfolgt als pauschale Berichtigung oder Einzelberichtigung. Mit einer Berichtigung dokumentieren Sie eine erhöhte Ausfallwahrscheinlichkeit. Weist ein Schuldner nicht die erforderliche Bonität oder Zahlungsbereitschaft auf, dürfen Sie die jeweilige Forderung nicht mehr mit 100 % als Vermögen ansetzen.

 

 

Vor allem diese Abschreibungen und Wertberichtigungen sorgen dafür, dass es sich bei der Bilanzierung um ein kompliziertes Unterfangen handelt. Lassen Sie sich unterstützen – Ihre Guhr Steuerberatung erstellt Ihre Bilanz 2024 sowie die Gewinn- und Verlustrechnung!

 

 

Das Handels- und das Steuerrecht sehen in verschiedenen Bereichen wie der Abschreibung unterschiedliche Varianten vor. Die Experten der Guhr Steuerberatung geben Ihnen wertvolle Tipps!

 

 

Maßgeschneiderte Hilfe durch Ihre Steuerberater: Bilanz erstellen

 

Die jährliche Bilanzierung schließt die doppelte Buchführung für das Geschäftsjahr ab. Eine lückenlose und fachgerechte Buchführung während des Wirtschaftsjahres erleichtert diese Aufgabe, sie erweist sich dennoch als komplex. Sie wollen sich umfassend von dieser Bürokratie entlasten? Beauftragen Sie Ihre etablierte Steuerberatung für Selbstständige und Unternehmen!

 

Beratungsgespräch mit einem Steuerexperten

 

Fragen & Antworten zur Bilanz

 

Wie erstellt man eine Bilanzierung?

Bei einer Bilanz stellen Sie Ihr Vermögen und Ihre Verbindlichkeiten gegenüber. Zudem ermitteln Sie mit der Gewinn- und Verlustrechnung Ihren Ertrag. Das Handelsgesetzbuch sieht für diese Dokumente eine weitgehende Standardisierung vor. Ihre Vermögenswerte teilen Sie zum Beispiel in Sachanlagen, Finanzanlagen und immaterielle Anlagen auf.

Kann man eine Bilanz selbst erstellen?

Theoretisch ist das möglich. Bedenken Sie aber, dass die Bilanzierung ein fundiertes Know-how und Erfahrung voraussetzt. Erstens müssen Sie sämtliche Bilanzposten korrekt einstellen. Zweitens verpflichtet das Handels- und Steuerrecht dazu, alle Werte realistisch anzusetzen. Bei ausstehenden Forderungen bedeutet dies, dass Sie die Ausfallwahrscheinlichkeit berücksichtigen. Diese Komplexität führt dazu, dass viele Unternehmer ihre Bilanz von Steuerberatern erstellen lassen!

Was braucht man für die Bilanz?

Eine gewissenhafte Buchführung für das jeweilige Geschäftsjahr ist die zentrale Voraussetzung, um eine Bilanz zu erstellen. Bewahren Sie alle Belege und Verträge auf! Zudem erfordert die Bilanzierung eine Inventur. So prüfen Einzel- und Großhändler ihren Warenbestand, um das tatsächliche Vermögen angeben zu können. Auch die Kassenprüfung ist ein wichtiger Bestandteil dieser Inventur. Die Ergebnisse benötigt Ihre Steuerberatung, wenn Sie in Ihrem Namen eine Bilanz erstellt!

Was bedeutet Bilanz erstellen?

Ein verbreitetes Synonym ist Bilanzierung. Ob Bilanz erstellen oder Bilanzierung: Sie informieren in standardisierter Form über Ihre betriebswirtschaftliche Situation. Aus der Gegenüberstellung von Vermögen und Verbindlichkeiten lässt sich erkennen, welche Bonität Sie aufweisen. Zentrale Kennzahlen wie die Eigenkapitalquote lassen sich aus Ihren Bilanzzahlen errechnen.

Ähnliche Beiträge

Ihre Bilanz des abgelaufenen Geschäftsjahres informiert übersichtlich über Ihr Vermögen, Ihre Verbindlichkeiten und Ihren Gewinn. In Kombination mit der Gewinn-und-Verlustrechnung ergibt sich ein detailliertes Bild über Ihre betriebswirtschaftliche Lage. Zugleich nutzt das Finanzamt die Daten für die Berechnung der Steuern.
Welche Steuern verlangt das Finanzamt von GmbHs? Und wie versteuern Gesellschafter und Geschäftsführer ihre Ausschüttungen und Gehälter? Viele Gründer interessieren sich für diese Fragen: Der steuerrechtliche Aspekt beeinflusst ihre Rechtsformwahl. Auch bei etablierten Unternehmern kann dieses Thema Bedeutung gewinnen. Im Laufe der Geschäftstätigkeit ändern sich die Rahmenbedingungen, der Wechsel der Rechtsform kann sich auszahlen.
Viele Selbstständige verwenden ihr Firmenauto für Privatfahrten: Diese Mischnutzung liegt nahe, sie erspart die Kosten für ein separates Privatfahrzeug. Wie bei Arbeitnehmern, die ihren Dienstwagen privat fahren, profitieren Sie in diesem Fall von einem geldwerten Vorteil. Der Staat fordert hierfür Steuern.
Interesse geweckt? Vereinbaren Sie jetzt mit unseren Experten einen Termin für eine Erstberatung.

Kurz vor der Existenzgründung?

Jetzt Platz anfragen für Existenzgründungsberatung.

100 % kostenlos, limitierte Plätze verfügbar.